Startseite
  Über...
  Archiv
  unsere Route
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Mama und Papa in Suedafrika
   FOTOS
   Lukas in Kanada
   Zeitzonen
   Natalja in Kanada
   Rahel in Paraguay



http://myblog.de/leanne-in-sa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Welcome back in einer anderen Welt

So, dann halte ich doch gleich mal mein Versprechen mich bald zu melden.

Wie schon gesagt, bin ich nach 35 Std. unterwegs sein hier gut angekommen. Zwischenzeitlich hatte ich echt keine Lust mehr auf Flugzeug, ich sass ja auch ca. 23 Std. da drin. Die Flugzeuge wurden uebrigens immer kleiner, nach Guatemala nur noch 2 Sitze, Gang, 2 Sitze. Hier wurde ich dann echt nett empfangen, die Armen mussten ja fast eine Studen warten, weil sich mein Flugzeug in Panama verspaetet hatte.

Samstag durfte ich dann ausschlafen und danach sind wir erstmal auf dem Markt einkaufen. Da wurde mir erst wieder bewusst, was fuer ein bunter Hund ich bin. Und vor allem wie gross J. Echt unglaublich. Willkommen zurueck im Reich der Zwerge. Aber das ist echt das schoene, wenn man hier eine Familie hat. Man kommt an Orte, die man als Tourist vielleicht nicht so sieht. Und so Maerkte sind einfach was tolles, dieser Geruch und dieses Gedraenge…und was die da alles verkaufen, wahnsinn . Aber was eigentlich das allerschoenste ist, ist das ich von Anfang an die Witze verstehe. Ich habe echt weniger Spanisch vergessen als ich dachte. Und es ist echt toll, sich gleich unterhalten zu koennen. Und hier ist echt alles gleich geblieben. Immernoch sind Autos unterwegs, da wirds einem schlecht und ich frage mich wie so ein Auto noch fahren kann, obwohl ich ja eine Schrottlaube gewoehnt bin. Nur, das vieles noch ein bisschen kaputter ist und das meine Geschwister jetzt noch eine kleine Fusshupe besitzen.

Nach dem Markt, sind wir dann ins Haus von meinem Bruder und seiner zukuenftigen Frau (schwanger im 4.Monat und echt supernett). Da haben die Frauen dann Essen vorbereitet, die Jungs gegrillt und schon mal TV geschaut. Dann gabs lecker und viel Essen und wir haben das Spiel Guatemala contra Trinidad y Tobago geschaut. Ging ganz knapp 1zu1 aus. Das sind schon mal Spiele fuer die Fussball-WM. Abends haben wir dann nichts mehr gemacht. Am Sonntag sind wir dann zu einer tante gefahren, sehr nett und lustig und haben dort gegessen und danach… haben wir Phase 10 gespielt –cool gell J. War echt witzig. Das Spiel hatte Andrea ja aus Deutschland mitgebracht und weil die Tante sehr gerne spielt, haben wir dieses Mal Phase 10 mitgenommen. Das letzte Mal hatten sie anscheinend Ligretto (auch aus Deutschland) mit.

Als wir dann in der Schrottmuehle von meiner Schwester heimgefahren sind, hat sich der Himmel geoeffnet und es hat geschuettet und gedonnert wie sonst was. Ansonsten haben wir von einem Hurrikan nichts ausser Regen mitbekommen. Hier in Guate hats aber zum Glueck nicht so viel geregnet. Dann waren wir noch Sonntagabends um8Uhr in einem Riesensupermarkt einkaufen. Mein Gott war da viel los.

Heute war ich dann mit meiner Schwester (Andrea) in der Uni. Sie studiert im 3ten Jahr Medizin (und ist so alt wie ich….

Tja und was sonst noch so kommt wird sich zeigen, aber (bis jetzt ;-)) ist es echt schoen hier zu sein.

Also gut, das wars dann auch schon wieder, danke fuer die Mails und Gaestebucheintraege und bis bald.

Ach uebrigns sinds im Moment 8 Std.!!! Zeitunterschied. Das merke ich dann doch noch abends und morgens... . 

8.9.08 20:38
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung